Mittwoch, 10. Oktober 2012

Relations

Passend zum ART WALK stellt die K29 zwei Künstler ihres Projekts „relations“ vor. Dieses Projekt fördert den Austausch zwischen einer jungen Kunst- und Ausstellungszene aus der Schweiz und Deutschland. Hohes künstlerisches Potential und kuratorisches Engagement zeichnen die jungen Künstler und Kuratoren aus, die langfristig und gemeinsam unterschiedliche Orte erkunden und Beziehungen entstehen lassen werden.

Die Eröffnung in der K29  fand Freitag, den 07. September ab 18 Uhr unter Anwesenheit von  Livio Baumgartner  statt.

Inhaltlich basiert „relations“ auf dem Interesse an all den Botschaften im Unausgesprochenen, die in den Hinterlassenschaften und scheinbaren Randprodukten von Zivilisation und Leben zu finden sind. Besonders an Orten,  an denen ihre Zusammenhänge und Kreisläufe am sichtbarsten werden.

Neue Theorien von meist jüngeren Soziologen beschreiben die Gesellschaft und ihre immer offensichtlicher werdenden Vernetzungen inzwischen als Organismus, der sich bewegt, verändert und bei Beschädigungen sogar in der Lage ist, sich selbst zu heilen.

Entsprechende Prozesse gilt es aufzugreifen und mit künstlerischer Inventionskraft sicht- und im besten Fall spürbar zu machen. Im Begriff der „relation“ treffen zugleich die verschiedenen Schwerpunkte des Projektanliegens in einem Wort zusammen. Mit der Bedeutung von Beziehung, Bezug, Verhältnis, Wechselverhältnis steht es für die formale Idee, Beziehungen zwischen Ländern, Kunstszenen, künstlerischen Werken und vor allem Menschen zu knüpfen.
K29 Ricarda Fox · Kreuzeskirchstraße 29 · 45127 Essen · 0171-8350042

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen